Gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Beratungsbesuch - Pflege

nach dem Pflegeversicherungsgesetz für Pflegegeldempfänger

Personen mit einem Pflegegrad, die ausschließlich Geldleistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz erhalten, werden von ihrer Pflegekasse regelmäßig aufgefordert eine Beratung durch einen anerkannten Pflegedienst in Anspruch zu nehmen und dieses der Pflegekasse nachzuweisen.

Je nach Pflegegrad soll die Beratung im viertel- oder halbjährlichem Rhythmus erfolgen. Der Pflegegrad kann durch die Pflegekasse gekürzt oder sogar ganz entzogen werden, wenn Pflegebedürftige die kostenfreie Beratung nicht abrufen.

Beratungsbesuch bei Ihnen zu Hause:                                       

Einfach Termin vereinbaren unter: 0202/270 490 oder direkt per Email unter beratung@die-bergische.de

Sofern Sie keinen Anspruch auf Pflegegeld haben, weil Sie möglicherweise nur den Pflegegrad 1 erhalten haben oder aber Pflegesachleistungen von einem Pflegedienst beziehen, können Sie auf freiwilliger Basis halbjährlich einen Beratungsbesuch in Anspruch nehmen.

 

Kontakt

BHV Bergische                 Hauspflege gGmbH

Uellendahler Str. 478
42109 Wuppertal

Telefon   0202  270 490
Fax         0202  270 4927

beratung@die-bergische.de